HOME
ICH UEBER MICH
SPEZIELLES
GAESTEBUCH
BAUMKREIS ALLGEMEIN
BAUMKREIS DER KELTEN
HEILSTEINE ALLGEMEIN
HEILSTEINE DER BIBEL
BONSAI & psych.THERAPIE
ATELIER & THERAPIERAUM
BILDER - GALERIE
BONSAI - GALERIE
BONSAI - GALLERY
FOTO - ALBUM
FOTO - GALLERY
S H O P
ELFENWELT
LINKS
BESONDERES
GESCHICHTEN & GEDICHTE
PHILOSOPHIE
IN MEMORIAM
IMPRESSUM
 


Selbstverständlich will ich Ihnen gegenüber nicht als anonymer Input aus dem Internet verbleiben, deshalb habe ich für Sie diese Seite gewidmet.  

Standort: STANDORT

Hallo, ich bin der di pietro!
 

Wohnhaft in der Agglomeration Basel, fast am Rande zur französischen Schweiz.
Altersmässig, motorisch nicht mehr die neueste Ausgabe .  .  .  .  .  .  .  .aber
geistig voller Fantasie, Humor und Ideen, den Lebensfaden fest in der Hand.
Privilegiert mit einem kleinen Atelier für mein Hobby, der Bonsai – Gestaltung.
Da ist auch der „Hauptsitz“ meiner Jung -, Unter -, und aller Beistellpflanzen.
Hier wird auch modelliert, neugestaltet, geschnitten, gebogen, zerpflückt, aufgewischt, gelacht, gestaunt, getrauert, angestossen, gesungen, getrunken, verhandelt, gepflegt, gedrahtet, gebunden, verworfen, zerdeppert, gelöst und
neue Wege aufgezeigt. Auf jeden Fall bin ich mit Herz und Leidenschaft dabei, was alle meine Kunden auch deutlich verspüren.                                            Falls Sie/ Du noch etwas mehr von meiner unmittelbaren Heimat erfahren mögen, lade ich Sie/ Dich herzlichst zu einem Rundgang durch Dorf und Natur ein. Ein Klick auf HEIMATBILDER genügt.  
                                                                    ALFREDO PIETRO LATSCHA
 

Wie ich auf dieses anspruchsvolle Hobby gestossen Bin?
 

Nun, im Gefühl der Verbundenheit entstand in mir der Wunsch nach einem
Andenken meiner verstorbenen Tante, im Tessin der Jahrtausendwende.
Der Wunsch hat Leben mit in die deutsche Schweiz gebracht, nämlich in Form
eines kleinen unscheinbaren Efeugewirrs in einem alten Tontopf, unbeachtet
neben der Eingangstreppe zum Haus meiner Zia Celesta in Giornico.
Erst zu Hause habe ich erkannt, dass sich die Pflanze meiner Zia dal Ticino als
kleiner, wunderschöner Efeubaum entpuppte. Ich gab dem alten Efeubaum
ein neues „Zuhause“ und werde durch ihn meine Zia nie mehr vergessen.
Mit dessen „Umtopfung“ und Pflege erwachte in mir unwiderruflich die grosse
Bonsai – Leidenschaft die scheinbar einen ganz neuen Weg einschlagen will.
Ich möchte hier der Kürze wegen nicht mehr sagen, schaut doch einfach rein.
 

Warum ich noch (in meinem Alter) damit anfange?
 

Weil ich die Aussicht habe, noch einige Jahre zu "überleben" und ich also noch
viele schöne Kompositionen gestalten werde. Weil ich ohnehin betreffend Pflanzen zu einer starken Beziehung fähig bin und weil ich eine Botschaft zu präsentieren vermag: Ein Teil davon sind die Heilwirkungen von Pflanzen, Düften,  Farben und Steinen. Und vor allem:

Da mir die ungeschriebenen (für viele ausserordentlich verbindlich) Bonsaigesetze und Traditionen nicht so wichtig sind wie die Freude an der "Sache", müssen bei mir auch Traditionen etwas zurückstehen. Und weil ich überzeugt bin, dass diese kleinen gestalteten "Inseln" ausserordentlich positiv auf die Psyche (seelisch) der Besitzer wirken können und ich somit einen kleinen Beitrag zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen kann (siehe Baumkreis).Schlussendlich weil ich etwas tue das mir echte Freude macht, mir und meiner Ueberzeugung selbst treu bleiben muss und ich eigentlich nur positives im Sinne habe, also weder provozieren, noch bewusst Traditionen brechen will.

Efeu, geschätztes Alter 15 JahreDer Efeubonsai meiner Zai Celesta im Ticino der meine Bonsai- Leidenschaft weckte.

                                                                              Zurück zu  PORTRAIT

°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*


Ein Konzept oder Vision?                                             A.diPietro 

Das Konzept meiner kleinen Bäume ist mehr als einfach nur ein Bonsai auf dem Balkon. Was es zur Vision werden lässt, ist die Liebe zu den Menschen und die tiefe Verbundenheit zu den Bäumen dieser Erde. Und es ist auch der innerliche Drang zur Kreativität, aber auch die Bereitschaft, über die blosse Gestaltungsarbeit hinaus, auf meine Mitmenschen einzugehen. Von der Gestaltungs-praxis -  ins “Tiefengespräch“.

Sie sind so still und duldsam. Ungemein wichtig und trotzdem von den meisten Menschen nicht wahrgenommen. Unsere Garantie zur Existenz und doch als ein Nichts behandelt. Dabei sind sie in ihrer Bescheidenheit sogar in der Lage, eine persönliche Beziehung zu den einzelnen Menschen aufzubauen.
Die Rede ist von den Bäumen dieser Erde. In der Zeit, in der Geduld,  in der Duldsamkeit und in der Demut sind sie uns überlegen.
Ihre Grundcharakteren sind nicht nur ein oberflächliches Metapher zu den Charakterbildern der Menschen, sie zeugen auch von einem tiefen, mystischen “Wissen“ über die Menschen. Eben diese Charakteraussagen und der persönliche Bezug zum Baum finden sich spezifisch im keltischen Baumkreis.

Es ist mir ein Bedürfnis, diese Wissensgebiete unter Einbezug weiterer Komponenten, wie zum Beispiel die Wirkungskräfte von Farben oder Heilsteinen und weiteres, als einzigartige Komposition den Menschen näher zu bringen,  - eine kleine persönliche Kraftinsel.

Apfelbaum anfangs Winter   

Meine kleine Bonsai-Gestaltungs-Phylosophie                                       Zurück

Natur und Seele

Bonsai ist ein ganz spezielles stück Natur und macht Ihnen nicht nur durch das repräsentative Aussehen viel Freude, sondern es stärkt Sie auch seelisch. 

Kraft

Ihre ganz persönliche kleine Kraftinsel auf die Sie sich jederzeit im Geiste zurückziehen können um positive Kräfte aufzuladen. 

Farben

Die Farben und Formen sollen tief und positiv in Sie eindringen, - wirken
wie ein tiefes und gesundes Einatmen. 

Duft

All die Blätter und Nadeln, Gräser und Blumen duften für Sie um damit Ihre Seelenkräfte anzusprechen und aufzubauen. 

Steine

Die Steine sind Botschafter der Mutter Erde, Ihre Charaktereigenschaft
bestimmt die Art ihrer Wirkung. All die Steine strahlen für Sie mit positiven
Kräften in Ihr persönliches Umfeld. 

Pflege

Pflege und Haltung ist gar nicht so extra schwierig wie oft nachgesagt.
Auch Ihre anderen Pflanzen pflegen Sie ja und lassen sie nicht austrocknen. 

Ansinnen

Diese Seiten möchten mehr sein als nur Information oder Handelsgrundlagen.
Sie mögen geprägt sein vom Ausdruck der Liebe zur Natur und der Sympathie
zu Interessenten, Freunden, hilfesuchenden Mitmenschen und Gönnern. 



Dank

Allen, die mich zu diesem Schritt ermuntert, -  oder gar aktiv mitgeholfen haben.
Besonders meinen Freunden, die nicht locker gelassen haben. Nicht zu vergessen meinem Bruder und seiner lieben Frau Tanja die mich zur Homepage animiert haben und meiner Lebenspartnerin, die besonders viel Geduld entwickeln musste und hat.

Und wenn Du nun noch mehr über mich erfahren möchtest so muss ich Dich auf Button  PHILOSOPHIE  verweisen.